Eine Sicherung der eigenen Joomla!-Seite erstellen

Joomla! - Tutorial

joomla-backupEine Sicherung der eigenen Seite im Internet oder auch von Kundenseiten sollte jeder Webmaster regelmäßig erstellen. Allein der Fall, dass die komplette Homepage, egal ob die eigene oder die eines Kunden, weg ist und auch keine Sicherung davon vorhanden ist, wäre für jeden ein Alptraum. Oder man löscht versehentlich Teile einer Homepage die man nicht einfach so reproduzieren kann. Oder man merkt zu spät dass Änderungen, welche man vor einer Woche vorgenommen hat, Probleme machen. Es gibt genug gute  Gründe für eine Sicherung der kompletten Homepage.

Natürlich könnte man jetzt behaupten - "Ist ja gar nicht notwendig die selber zu sichern, schließlich sichert mein Hostingprovider selber seine Serverdaten täglich!"
Das mag stimmen und kann einem in Notfällen sicher das Leben retten. Jedoch sollte man folgendes nicht vergessen:

  • Provider können den eigenen Fall unter umständen nicht sofort bearbeiten und somit steht die eigene Website eventuell mehrere Stunden offline.
  • Die meisten Provider führen Wiederherstellungen nicht kostenlos durch sondern verlangen dafür eine Bearbeitungsgebühr.
  • Der Provider wird höchstwahrscheinlich die komplette Homepage einfach wiederherstellen und nicht nur die betroffenen Dateien.

Diese Punkte kann man mit eigenen regelmäßigen Sicherungen umgehen.

 


Ein Backup einer  Joomla!-Website erstellen

Man hat verschiedene Möglichkeiten ein Backup einer Internetseite zu erstellen. Entweder macht man das ganze händisch (per ftp und phpMyAdmin) oder man verwendet eine praktische Joomla! Extension wie AkeebaBackup.

Die händische/manuelle Sicherung

Hierzu wird ein ftp Programm benötigt (zB die kostenlose Software FileZilla) und der Zugang zu phpMyAdmin der Webseite. Über das ftp-Programm verbindet man mit der gewünschten Seite und ladet sich alle Dateien die sich im Hauptverzeichnis befinden runter.
In phpMyAdmin kann man alle Tabellen der SQL-Datenbank verwalten und unter anderem diese exportieren und den SQL-Code oder ein SQL-File abspeichern.
Am besten beides (die Dateien und die SQL-Datei) in einen Sicherungsordner - versehen mit Datum zur besseren Orientierung.

Der Download der Dateien kann bei einer Joomla! Website etwas länger dauern - da heißt es also Geduld haben.{googleAds}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-2717861494506240";
/* Links - content */
google_ad_slot = "6814663901";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 15;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/googleAds}

 

Die Sicherung mit AkeebaBackup

Die Joomla! Extension AkeebaBackup bietet eine sehr einfache und komfortable Möglichkeit die komplette Seite zu sichern (inkl. SQL-Datenbank).

download-akeeba-backup AkeebaBackup download

download-akeeba-backup Deutsches Sprachfile

Beide zip-Files können einfach über Joomla! installiert werden.

Die Komponente funktioniert eigentlich recht einfach. Über Konfiguration können noch diverse Einstellungen getrofen werden:

akeeba-backup-konfiguration

Viel muss man eigentlich dort nicht umstellen. Persönlich änderte ich nur den Namen für die Sicherungsdatei auf l-design.at-[HOST]-[DATE]-[TIME] und den Archivierungsalgorithmus auf ZIP-Format. Das geänderte Format hat den Vorteil, dass ich mir die Zip-Datei auf meinen Rechner extra abspeichern kann und diese auch ohne Probleme öffnen kann.

Über den Punkt Jetzt sichern kann schnell und einfach eine Sicherung durchgeführt werden. Nach dem klick auf Start dauert es ca. 2-3 Minuten und die Sicherung ist erledigt. Die Dauere hängt natürlich von der Größe der Seite ab. Den Sicherungsforschritt kann man ebenfalls verfolgen:

akeeba-backup-fortschritt
{googleAds}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-2717861494506240";
/* 2 Text anzeigen für Inhalt */
google_ad_slot = "1853105335";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/googleAds}

Nachdem die Sicherung abgeschlossen ist, kann man die Backups verwalten und dort auch die Sicherungsdatei herunterladen. Sollte das herunterladen nicht funktionieren, lädt man sich die ZIP-Datei einfach per ftp runter.

Wenn man das nun regelmäßig und vor allem immer vor großen Änderungen ausführt kann nichts mehr schief gehen.